Annekatrein Menges-Beutel

ANNELIESE POHL PSYCHOSOZIALE KREBSBERATUNGSSTELLE

 

 

Seit dem 22. Januar 2010 ist die Krebsberatungsstelle in Marburg in Betrieb. Sie steht allen an Krebs erkrankten Menschen, deren Angehörigen und Interessierten offen.

 

Ausgebildete Psychologen, Sozialarbeiter und Sozialpädagogen stehen mit einem kostenfreien Beratungsangebot zu Verfügung und betreuen Hilfesuchende über alle Phasen der Erkrankung hinweg. Angefangen bei der gemeinsamen Auseinandersetzung mit der Diagnose über individuell an die jeweilige Lebenssituation und Erkrankung der Betroffenen angepasste Beratung bis hin zur Suche nach Entlastungsmöglichkeiten.

 

Neben der Förderung durch die Anneliese Pohl Stiftung unterstützen die Deutschen Krebshilfe e.V. und die Stadt Marburg sowie die Hessischen Krebsgesellschaft e.V. in Frankfurt am Main die Anneliese Pohl-Psychosoziale Krebsberatungsstelle.

 

Trägerin der Krebsberatungsstelle ist die Hessische Krebsgesellschaft e.V.

 

 

 

DAS BERATUNGSANGEBOT

 

 

Mit der Krebserkrankung eines Familienmitglieds verändert sich die Lebenssituation der/des Erkrankten und auch der Angehörigen. Oft kommt es zu einer außerordentlichen Belastung aller Beteiligten. Daher richtet sich die Anneliese Pohl-Psychosoziale Krebsberatungsstelle nicht nur an die Erkrankten selbst, sondern auch an Familienmitglieder und Angehörige der Betroffenen.

 

Ausschlaggebend ist die individuelle und auf die Lebensumstände der Ratsuchenden angepasste Beratung. Die Beratung erstreckt sich über ein breites Spektrum von persönlichen, finanziellen bis zu familiären Themen. Speziell ausgebildetes und geschultes Fachpersonal mit einem breiten Wissen und Erfahrungsschatz in Onkologie und Psychoonkologie steht den Betroffenen zur Seite.

 

 

FÜR SIE DA

 

 

Wenn Sie, ein Mitglied Ihrer Familie oder eine Ihnen nahestehende Person an Krebs erkrankt ist, wird Ihnen hier über alle Stadien der Krankheit hinweg geholfen. Wenden Sie sich gerne an das Team von Annekatrein Menges-Beutel (Psychologische Psychotherapeutin und Psychoonkologin der Anneliese Pohl-Psychosozialen Krebsberatungsstelle).

 

Vereinbaren Sie am besten einen Termin, schreiben Sie eine E-Mail oder rufen Sie direkt an:

 

Anneliese Pohl-Psychosoziale Krebsberatungsstelle

Leopold-Lucas-Str. 8

35037 Marburg

marburg@Krebsberatung-Hessen.de

 

Telefon: 06421 166 464-0

 

© Anneliese Pohl Stiftung, Marburg   //   Impressum